Stricker BauSalon 2.0

Vor zwei Jahren haben wir über eine neue Veranstaltungsreihe nachgedacht und als Ergebnis den Stricker Bau-Salon ins Leben gerufen. Dieser erste BauSalon entstand mit gut gepflegten und gehüteten Möbeln aus dem Fundus des Altgesellschafters Hans-Wilhelm Stricker und mit viel Initiative aus unserem Team.

Geladene Gäste aus dem Kundenkreis der Stricker-Gruppe erlebten einen kurzweiligen Vortragsnachmittag und einen mit Musik und Spezialitäten umrahmten Abend. Getragen wird der Stricker Bau-Salon von interessanten Vorträgen zu baurelevanten Themen wie auch kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Inhalten zu Sport oder Menschenführung. Die Mischung erwies sich als gelungen.

Ein Erfolg also, der uns in unserer ursprünglichen Idee bestätigte, den Stricker BauSalon zu einer regelmäßigen Einrichtung zu machen. Am 12. September dieses Jahres ging es nun in die zweite Runde.

Hansjörg Stricker nahm die Gäste an der Tür in Empfang und begrüßte anschließend alle gemeinsam in lockerer Atmosphäre. Und damit ging es auch gleich zum ersten Vortrag. Prof. Dr. Reinhold Happel referierte zum Thema „100 Jahre Bauhaus“ – und erläuterte den interessierten Zuhörern den Zusammenhang unserer Region mit dem Bauhaus und stellte die damit eng verbundenen Persönlichkeiten Karl
Ernst Osthaus und Walter Gropius vor. Wir haben vieles erfahren und interessante Fakten vorgestellt bekommen. Z. B. in welcher unmittelbaren Nähe wir uns mit dem Ruhrgebiet zu diesem Thema befinden. Wir bedanken uns auf diesem Wege für den interessanten Vortrag bei Prof. Dr. Happel von der Universität Münster.

Unser diesjähriges Menü für die kulinarische Begleitung hatten wir an den abschließenden Vortrag von Heiko Wasser, dem bekannten Formel 1 Moderator angepasst und so traten wir bereits in der ersten Pause zum schmackhaften Qualifying an. Unsere Gäste durften sich über den Abend verteilt durch die großen Rennmetropolen der Formel 1 essen.

Und damit ging es dann in die zweite Runde, in der Heiko Wasser anschaulich durch sein aufregendes Leben in und mit der Formel 1 führte.
Untermalt von Ton und Bild hinterließ er ein gut gelauntes Publikum, welches Dank ihm, einen intensiven Blick hinter die Kulissen der großen Rennmaschinerie bekam. Mit diesem Abschluss erfolgte der „Rennstart“ in den zweiten Gang unserer fliegenden Spezialitäten. In unseren Räumen genossen alle bei netten Gesprächen einen familiären und musikalisch live umrahmten Abend in Salonatmosphäre.

Einfach eine gute Stimmung mit guten Leuten und gutem Essen.

Wir danken allen Beteiligten nochmals auf diesem Wege und freuen uns, wenn die Türen des BauSalons sich in naher Zukunft wieder mit neuen Themen und neuen Rednern öffnen werden.