Neubaugebiet "Auf der Kluse"

Im Dortmunder Stadtteil Hörde, ganz in der Nähe des Phönixsees gelegen, entsteht auf der Fläche einer ehemaligen Kleingartenanlage ein Neubaugebiet.

Bauherr ist die GbR „Gemeinschaftliches Wohnen auf der Kluse“. Die Planung sieht eine gemischte Nutzung aus Wohnungen und Reihenhäusern vor. In das Gebiet wird ein Trennsystem integriert. Dabei wird das Regenwasser über einen Stauraumkanal DN 1100 in die renaturierte Emscher eingeleitet. Für den Regenwasseranschlussmüssen ins gesamt 7 Höhenmeter überwunden werden. Dafür mussten mehrere Absturzschächte angelegt werden.

Insgesamt umfasst das Projekt 320 m Kanal mit 13 Schachtbauwerken. Die Erschließungsarbeiten starteten Ende Juli 2019 mit dem Freiräumen des Geländes. Direkt im Anschluss musste für die Erstellung des Regenwasserkanals der Emscher-Radweg für einen ganzen Monat gesperrt werden.

Die Arbeiten wurden Ende November planmäßig abgeschlossen.