Logo der Stricker Gruppe

Fieges Multi-User-Center in Zülpich

54.000 m2 Logistikfläche in 8 Monaten

Im Kreis Euskirchen errichtet die Firma Fiege ein neues Logistikzentrum. Zentral im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen entsteht ein so genanntes Multi-User-Center mit 54.000 m² Logistikfläche.

Zur Realisierung des ersten Bauabschnittes hat Fiege eine 100.000 m2 große Gewerbefläche erworben. Die eigentliche Logistikimmobilie soll bereits im Sommer 2021 fertiggestellt sein.

Fiege will die Anlage für verschiedene Kunden selbst betreiben. Die Investitionssumme für das Neubauprojekt soll rund 50 Millionen Euro betragen. Als erfahrenes, leistungsstarkes und qualitätsorientiertes Unternehmen im Bereich Logistik-Tiefbau, konnte die Stricker Umweltechnik dem Generalunternehmer Goldbeck International aus Bielefeld selbstverständlich Termintreue bei diesem Mammut-Projekt zusichern.

Die Erfahrung der Stricker Umwelttechnik stellt sicher, dass auch bei diesen hohen Anforderungen an die Organisation, die Baumaßnahme souverän abgewickelt wird. Dies funktioniert nur mit einem motivierten Team. Neben urchschnittlich 8-10 Kollegen im täglichen Baustelleneinsatz, kommt auch ein umfangreicher Maschinenpark zum Einsatz:

  • Planierraupe CAT D6, 2 Scraper,
  • 1 Bodenfräse und Streuer,
  • 3 Schleppermulden,
  • 4 Kettenbagger bis 30 to Einsatzgewicht,
  • 3 Mobilbagger bis 18 to,
  • 1 CAT 938 Radlader und
  • 1 19 to Walzenzug.

Die wesentlichen Leistungen, die innerhalb der kurzen Bauzeit von nur 8 Monaten erbracht werden müssen, gestalten sich wie folgt:

  • ca. 100.000 m² Baufeldräumung
  • ca. 30.000 m³ Oberbodenabfuhr
  • ca. 35.000 m ³ Cut & Fill
  • Bodenverfestigung mit Mischbinder (Zement/Kalk)
  • ca. 71.000 m² Herstellung Tragschichten für Halle und Außenanlagen
  • ca. 10.000 m³ Wiederandeckung Oberboden
  • Kanalbau Schmutzwasser und Regenwasser bis DN 1.200 ca. 2.600 m
  • ca. 5.500 m³ Fundamentaushub
  • Herstellung der Oberflächen aus Asphalt und Pflaster
  • Komplette Dokumentation und gutachterliche Begleitung