Bauvorhaben Kronprinzenviertel

Lage, Lage, Lage

Im Herzen von Dortmund liegt östlich der Straße Heiliger Weg und südlich des Kaiserviertels der ehemalige Güterbahnof Süd mit einer Brachfläche in der Größe von 10,5 ha.

Stricker Infrastrukturbau den Auftrag für die Vorbereitung der Umnutzung dieser Fläche. Der Auftrag ist in Los A, Standortaufbereitung und Los B, Baugruben für den Hochbau, unterteilt. Das Auftragsvolumen umfasst ca. 5,25 Mio. Euro. Die Aufgaben der Stricker Infrastrukturbau sind die Vorbereitungen für eine spätere Erschließung dieser Fläche, welche gemäß Sanierungsplan der Stadt Dortmund erfolgen muss. Restbestände des ehemaligen Güterbahnhofs Süd (Fundamente, Laderampen, Bodenplatten) müssen abgebrochen und entsorgt werden.

Der vorgefundene Bodenhorizont muss vorerst bis in eine Tiefe von 1,80 m der späteren Oberkante der Straße abgetragen werden. Anschließend werden die Böden auf Schadstoffe überprüft und Bodenproben entnommen. Nach einer ausgiebigen Analyse dieser Bodenproben wird dann entschieden, ob diese weitergenutzt werden können oder entsorgt werden müssen. Bei der Erdbaubaustelle werden ca. 200.000,00 m³ Böden bewegt und ca. 146.000,00 t Böden abgefahren. Des Weiteren werden ca. 14.000,00 t Bauschutt aus Mauerwerk und Betonabbruch zur Wiederverwendung recycelt.